Chateau Pape Clement

Die Weine des Château Pape Clément werden in Einklang mit großenTraditionen erzeugt. Durch harte Arbeit, ständiges Hinterfragen, die Verbindung von Tradition und Innovation (Verwendung einer Drohne zur Überwachung der Entwicklung der Rebe) und hervorragendes Terroir erzeugt das Chateau außergewöhnliche Weine. In Pessac, nur wenige Kilometer von Bordeaux entfernt, erstreckt sich der Weinberg von 63 ha mit einer Mischung aus Kiesig-sandigen Böden und Ton-Kalk-Böden auf einem eisenhaltigen Kalksteinuntergrund. die roten Trauben (30 ha) besteht aus Cabernet Sauvignon (60%) und Merlot (40%). Weiß (2,5 ha) und Semillon Sauvignon weiß (jeweils 45%), ergänzt mit Muscadelle (10%). Das Durchschnittsalter der Rebstöcke beträgt 40 Jahre in rot und in weiß 18. Die Pflanzdichte ist hoch und reicht von 7700 bis 9000 Rebstöcken / ha, ein günstiges Kriterium für die Qualitätsreife. Regelmäßige Schnittarbeit, Abmanteln und Ausdünnen der Reben sowie kontrolliertes Wachstum. Die Trennung der Beeren von ihren Stielen erfolgt vollständig von Hand. Bei dieser einzigartigen Technik gelingt die separate Vinifizierung. Die Anordnung der Tanks mit kleinem Volumen ermöglicht es, Reben aus verschiedenen Parzellen der Domäne getrennt zu vinifizieren. Trauben können so ihre Vielfalt voll zum Ausdruck bringen. Dies sind Unterschiede, die die Grundlage für jeden Jahrgang bilden. Die Genauigkeit der Weinbereitungstechniken, die bei Château Pape Clément angewandt werden, ergeben jedes Jahr exellente Ergebnisse.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 1 von 1